Freimessen von Behältern und engen Räumen DGUV Regel 113-004

Kurzbeschreibung

Die Teilnehmer erwerben die notwendigen Kenntnisse für die Auswahl, den Einsatz und die Handhabung von Geräten zur direkten Detektion und direkten Konzentrationsmessung toxischer sowie brennbarer Gase und Dämpfe. Die notwendige Fachkunde zur Beauftragung durch den Unternehmer zum Freimessen von Behältern und engen Räumen wird erlangt.

Bitte beachten Sie, dass dieser Preis nur für die Schulung einer Person in unserm Haus gilt.
(Mindestanzahl an Teilnehmern sind 5 Personen pro Schulung)

Benötigen Sie weitere Informationen zum Inhalt der Schulung oder haben Sie Fragen zu einer möglichen Schulung in Ihren Räumlichkeiten, bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter 0 34 94 / 63 70 09.

klicken Sie hier: Anfrage / Bestellung

400,20 EUR
400,20 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel Nr.: ABS-73031-2
Hersteller: AbS-Lieder
Mehr Artikel von: AbS-Lieder
Bestellinformation


Produktbeschreibung

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Personen, die mit messtechnischen Aufgaben zum Schutz von Personen und Anlagen beauftragt sind. Führungs-, Fachkräfte und Mitarbeiter, die mit dem Freimessen von Behältern und engen Räumen nach BGG/GUVG970 beauftragt werden.

Inhalt

Rechtliche Grundlagen:

  • - Arbeitsschutzgesetz, Gefahrstoffverordnung
  • - TRGS 400 „Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“
  • - TRGS 401 „Gefährdungen durch Hautkontakt: Ermittlung – Beurteilung – Maßnahmen“
  • - TRGS 402 „Ermitteln und Beurteilen der Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen: Inhalative Exposition“
  • - TRGS 507 „Oberflächenbehandlung in Räumen und Behältern“
  • - TRGS 900 „Arbeitsplatzgrenzwerte“
  • - DGUV Regel 113-004 „Behälter, Silos und enge Räume: Teil 1: Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen“
  • - DGUV 113-001 „Explosionsschutz- Regeln, Regeln für das Vermeiden der Gefahren durch explosionsfähige Atmosphäre mit Beispielsammlung“
  • - BGI 836 „Gaswarneinrichtungen für toxische Gase/Dämpfe und Sauerstoff, Einsatz im Betrieb“
  • - BGI 518 „Gaswarneinrichtungen für den Explosionsschutz, Einsatz im Betrieb“

Grundlagen zu Gefahrstoffen:

  • - Wirkung und Eigenschaften der Gefahrstoffe
  • - Arbeitsplatzgrenzwerte
  • - Explosionstechnische Kennzahlen
  • - Wirkung von Stickgasen und Sauerstoffmangel bzw. Sauerstoffüberschuss Gasmesstechnik
  • - Messverfahren allgemein (kontinuierliche und diskontinuierliche Verfahren)
  • - Funktionsweise von: Prüfröhrchen-Mess- Systemen, tragbaren Gaswarngeräten bzw. den eingesetzten Sensortypen
  • - Fehlermöglichkeiten
  • - Verwendung von Sonden und Ansaugschläuchen
  • - Sichtkontrolle, Anzeigetest
  • - Laboranalytik

Messtaktik:

  • - Auswahl der Messverfahren, Messdauer/ Intensität und des Messortes
  • - Reihenfolge der Messung
  • - Anordnung von Gaswarngeräten für die Überwachung eines Behältereinstiegs

Praktische Übungen:

  • - Umgang mit den Geräten/Verfahren
  • - Frischluftabgleich, Funktionskontrolle, Kalibrierung
  • - Beispielmessung Nachweis der Fachkunde durch eine Prüfung.