Dräger X-dock 6600

Kurzbeschreibung

Die Dräger X-dock-Serie gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihre tragbaren Dräger Gasmessgeräte. Automatische Begasungstests und Kalibrierungen bei verringertem Prüfgasverbrauch und kurzer Testdauer sparen Zeit und Geld. Dank umfangreicher Dokumentationen und Auswertungen behalten Sie den Überblick.

Set bestehend aus einem Dräger X-dock 6300 Master mit 6 Prüfgasanschlüsse zuzüglich Frischluft.

Zusätzlich muss Mindestens 1 Modul bestellt werden, erweiterbar bis auf max. 10 Module.
 

2.361,35 EUR
2.361,35 EUR pro Stück
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel Nr.: 8321901
Hersteller: Dräger
Mehr Artikel von: Dräger


Produktbeschreibung

Technische Daten

Abmessungen (H x B x T)
ca. 120 x 130 x 250 mm X-dock Master
ca. 90 x 145 x 250 mm X-dock Modul
Gewicht
ca. 1500g X-dock Master
ca. 900g X-dock Modul Pac
ca. 920g X-dock Modul X-am 1/2/5
Umgebungsbedingungen Temperatur:
0 – +40 °C
Schutzart
IP 20
Stromversorgung
Netzteil 24V (830210849 & 8321850) bzw. Kfz-Adapter.
Zulassungen
CE Zeichen
 

Produkt Vorteile

Vielseitig wie Ihre Anforderungen

Die X-dock gibt es in verschiedenen Varianten. Die X-dock 5300 umfasst einen Master inklusive ein Modul für ein Gasmessgerät der X-am 1/2/5x00 oder Pac-Familie. Sie ist sofort einsatzbereit. Die Varianten X-dock 6300 und 6600 können Sie frei konfigurieren. Sie bestehen aus einem Master und sind beliebig mit bis zu max. 10 Modulen für X-am 1/2/5x00 und / oder Pac-Gasmessgeräte erweiterbar.

Mehr Sicherheit durch lückenlose Dokumentation

Sie müssen dokumentieren, ob Ihre Geräte einsatzbereit sind? Wann wer welches Gerät getestet hat und wie das Ergebnis war? Die X-dock speichert alle diese relevanten Daten und liest die gesammelten Informationen der Gasmessgeräte zur späteren Auswertung aus, so haben Sie alles unter Kontrolle. Mit der Berichtsfunktion (Berichts-Wizard) können Sie individuelle Berichte erstellen. Sie können außerdem direkt an den Stationen ein Kalibrierzertifikat ausdrucken, denn die X-dock Serie unterstützt handelsübliche PostScript-fähige USB-Drucker. Somit sind Sie jederzeit gerüstet für alle Belange nach T021/T023 der BG RCI und den entsprechenden EN-Normen.

Erhebliche Zeitersparnis

An die X-dock können Sie bis zu 10 Module gleichzeitig anschließen und somit die Gasmessgeräte parallel, aber auch unabhängig voneinander testen. Auch der automatische Begasungstest spart Zeit, denn die Test Zeit liegt zwischen 8 und 15 Sekunden (bei Standard-Sensoren: CH4, O2, CO, H2S). Alle Dräger-Prüfgasflaschen sind bereits in der Datenbank hinterlegt – mit der Eingabe der Sachnummer sind automatisch die erforderlichen Felder für die Gaskonfiguration gefüllt. Das erspart Ihnen die manuelle Eingabe.

Weitere Vorteile

  • - Touch-Screen Bedienung an der Master-Station
  • - drei konfigurierbare Testroutinen
  • - automatische Dichtigkeitstests
  • - automatische Tests der Alarmelemente (akustischer, optischer und Vibrationsalarm)
  • - optionale Ladefunktion für X-am 1/2/5x00
  • - auswechselbare Dichtungskassette
  • - 12V-Betrieb (z.B. im Kfz) möglich
  • - nachträglich erweiterbar bis max. 10 Module (X-dock 6300/6600)
  • - Überprüfung der Sensor-Ansprechzeiten

Einfach wie nie

Gerät einlegen, Deckel schließen und bei „grün“ entnehmen – so einfach ist ein Test mit der neuen X-dock. Sie erkennt alle Sensorkombinationen direkt. Außerdem testet und justiert die X-dock automatisch, wenn alle erforderlichen Prüfgase angeschlossen sind. Die Station arbeitet eigenständig und kann ohne PC konfiguriert und verwendet werden. Bedient wird die Station über einen integrierten Touchscreen. Sobald Sie ein Gasmessgerät einlegen, ist es erfasst und alle Daten in der Datenbank dokumentiert.

Automatisch weniger Kosten

Durch verringerten Gasfluss (300 ml/min anstatt 500 ml/min) pro Modul sparen Sie Kosten für Prüfgase. Dank der kurzen Testzeiten verkürzt sich der Wartungsaufwand insgesamt. Mit dem zum Patent angemeldeten Ventilkonzept benötigen Sie nur noch eine Pumpe und haben somit weniger Verschleißteile. Die Ventile schalten die Prüfgase und – falls angeschlossen – auch die Druckluft automatisch.

Ergebnisse im Überblick

Die zusätzliche Software „X-dock Manager“ bietet Ihnen noch mehr Komfort: Sie wertet die Daten des Kalibriersystems und der Gasmessgeräte detailliert aus und bereitet sie in unterschiedlichen Grafiken und Statistiken auf – so sehen Sie alle Ergebnisse auf einen Blick. Alle angeschlossenen X-dock-Anlagen können in einem Netzwerk verbunden werden. Die Daten sind dadurch nicht nur lokal im System, sondern auch auf einer zentralen Datenbank gespeichert. Mit dem X-dock Manager behalten Sie den Überblick.